FC Viktoria Neupotz
  Soccacise
 
"

Fußballerinnen auf modernen Trainingswegen
„»Körper-Sudoku« mit Kick“ so wurde das neue Fitnesskonzept speziell für Fußballer Anfang Dezember in der Rheinpfalz betitelt. Ein interessanter Bericht der die Trainerriege der Mädchenmannschaften der Spielgemeinschaft des FC Leimersheim/ FC Neupotz, sowie die Trainer der Damenmannschaft des FCN aufmerksam machte und lockte. ‚Soccacise‘ nennt man die Aerobiceinheit für Fußballer, bei welcher speziell die Muskelpartien trainiert werden, die man beim Fußballspielen beansprucht und dabei ist nicht nur die Beinmuskulatur gemeint. Weg vom üblichen, starren Fußballtraining bei welchem oft in Dysbalancen trainiert wird! Immer öfter liest man, dass Nationalmannschaft und Bundesligavereine Fitnesskonzepte in ihre Trainingseinheiten einbauen. So wollten auch die Mädchen der Spielgemeinschaft, sowie die Damen des FCN dieses Spezialtraining einmal ausprobieren. Samstag vor einer Woche war es dann soweit. Diana Prinz, lizenzierte ‚Soccacise‘-Trainerin aus Fußgönheim, begrüßte mit lautstarkem Fangejohle und –gesängen aus der Musikbox in der ersten Stunde 21 Mädchen der C- und B-Juniorinnen der SG Leimersheim/ Neupotz, sowie deren Trainer. Aerobicmatten raus, ein lautes Hupen dröhnt aus der Box und los gings. Bereits nach dem Aufwärmen zittern die Oberschenkel, doch es geht weiter. Erst Armekreisen im Stehen, dann hinlegen: Liegestütze  gehören wohl zu jedem Fußballtraining, aber hier wird auch geschwommen. Erste Ermüdungserscheinungen quittiert die Trainerin mit Durchhalteparolen: „Alle laut mitzählen! Weiter, weiter, keiner hört auf, sonst machen alle noch mal acht.“ Etwa 40 Minuten Training sind geschafft, da packt die Trainerin die Trillerpfeife aus. Drilling ist angesagt. Das heißt auf der Stelle laufen und beim Pfiff auf verschiedene Handzeichen der Trainerin Kommandos ausführen: Zum Kopfball hochspringen, in den Liegestütz gehen, hochspringen und drehen. Die Repetitionen werden schneller, mehrere Figuren werden hintereinander gehängt, und immer wieder der Pfiff – wer bis hierher durchgehalten hat, der wird spätestens von dieser Doppelbelastung von Körper und Geist ausgepowert. Dann folgt langsamere Musik, Stretching von Armen und Beinen – und schließlich der Griff zum Handtuch und der Wasserflasche. Die Juniorinnen haben es geschafft. Nun durften die Damen des FC Neupotz ran und das gleiche Training absolvieren. Eine anstrengende Trainingseinheit, die jedoch sehr viel Spaß machte und Trainer wie auch die Mädels und Damen begeisterte. Dies wird sicher nicht die letzte Stunde ‚Soccacise‘ beim FCL und FCN gewesen sein!


 
  Heute war(en) 19 Besucher hier.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=