FC Viktoria Neupotz
  Spielberichte 11-12
 
"10.09.2011 FCN/ FCL – FC Lustadt 8:1 (4:0)
 

(NHi) Nach dem überragenden Sieg beim Bezirkspokal gegen den SV Gossersweiler/ Spirkelbach vergangene Woche bestritten unsere Damen heute wiedermals auf heimischem Boden ihr 2.Saisonspiel gegen den FC Lustadt. Der FC Lustadt ist in der letzten Saison aus der Bezirksliga abgestiegen und hat sich für die neue Saison komplett neu formatiert. Während der Saisonvorbereitung hatten unsere Mädels bereits ein Testspiel gegen den FC Lustadt bestritten welches man nur knapp mit 5:3 gewinnen konnte. Uns war also klar, dass es heute ein hartes Spiel geben wird.
Unsere Mädels waren von Beginn an mit 100% dabei, setzten den Gegner richtig unter Druck und rissen das Spiel an sich. Bereits nach 7 Minuten konnten wir nach einem Alleingang von Julia Klein mit 1:0 in Führung gehen. Es folgten weitere Chancen die unsere Damen leider nicht nutzen konnten. In der 22.Minute dann das 2:0 durch Natalie Hirschel. Nur 2 Minuten später dann gleich das 3:0 für unsere Mädels durch Katja Keller. Wir machten weiter Druck. Unsere Gegner konnten nicht wirklich unser Zusammenspiel stören. Es gab mehrfach Großchancen, die wir leider nicht verwirklichen konnten. In der 39.Minute setzte Natalie Hirschel dann noch einen drauf und erhöhte zum 4:0 Halbzeitstand.
Unsere Mädels kamen gut aus der Halbzeitpause zurück und machten da weiter wo sie aufgehört hatten! In der 50.Minute dann gleich das 5:0 durch Katja Keller. Nur 4 Minuten später eine schöne Flanke von Katja auf die in der Mitte mitgelaufene Yvonne Gruber, die den Ball mit dem Kopf gekonnt zum 6:0 einnetzte. Das Spiel wurde immer härter aber unsere Damen ließen sich nicht beirren und konnten weiterhin die Oberhand der Partie halten. In der 75.Minute dann ein Pass von Julia Klein auf den kurzen Pfosten, welchen Natalie Hirschel im Rutschen vor der Torfrau zum 7:0 ins Netz spitzeln konnte. Nur 5 Minuten darauf eine sehr ähnliche Situation: Natascha Schweickert passt auf den kurzen Pfosten und wieder rutscht Natalie in den Ball und nimmt der Torfrau jegliche Chance. 8:0! Nun ergriff der Gegner seine Chance und stürmten auf unser Tor und erzielten so ihren Ehrentreffer zum 8:1 Endstand.
Unsere Mädels machten wie vergangene Woche wieder ein klasse Spiel. Sie zeigten Spielwitz und erarbeiteten sich dadurch viele Chancen, wovon sie heute auch einige umsetzen konnten. Das Spiel hätte locker zweistellig ausgehen können wenn man bedenkt, dass ein Freistoßtor von Natalie Hirschel nicht gegeben wurde da der Schiedsrichter nicht gesehen hatte dass der Ball bereits über der Linie war, sowie ein Tor von Katja Keller bei welchem er auf Abseits entschied. Alles in allem eine souveräne Leistung der kompletten Mannschaft! Weiter so!!
Es spielten für den FCN:
S.Sener, B.Valentin, N.Schweickert, M.Brodback, S.Hölzl, J.Bouché (50.T.Wünschel), N.Hirschel, Y.Gruber, C.Weigel, K.Keller, J.Klein 
 
Tore: 4x N.Hirschel, 2x K.Keller, J.Klein und Y.Gruber
 



02.09.2011 FCN/ FCL – SV Gossersweiler/ Spirkelbach 3:1 (2:0)
 
(NHi) Nach dem 0:2 Sieg beim 1.Saisonspiel letzte Woche in Bad Bergzabern mussten unsere Mädels heute, zum ersten Mal in dieser Saison auf heimischem Boden, das Achtelfinal im Bezirkspokal bestreiten. Als Gegner wurde uns der SV Gossersweiler/ Spirkelbach zugeteilt, welche eine Klasse höher spielen als wir. Die letzten Begegnungen mit dem SV Gossersweiler sind schon zwei, drei Jahre her, jedoch können wir uns gut an diese Mannschaft erinnern und wissen daher, dass uns nichts geschenkt werden würde. Unser Trainerteam um Siggi Hirschel und Marco Hemmer haben uns demnach bereits im Abschlusstraining am vergangenen Mittwoch auf dieses harte Spiel eingestimmt und auch gewarnt. Nur mit 100%+ können wir diese Partie für uns entscheiden und somit die 3.Pokalrunde erreichen.
Unsere Mädels hatten sich wohl die Worte ihrer Trainer richtig zu Herzen genommen. Die Mannschaft lief auf und mit dem Anpfiff gab jeder was nur ging. Wir überrollten unsere Gegner förmlich und kontrollierten die komplette 1.Halbzeit die Partie. Chancen über Chancen welche leider nicht genutzt wurden. Bereits nach 10 Spielminuten hätte es mit etwas mehr Glück 3:0 stehen können. Die Gegner hatten Mühe und Not überhaupt ins Spiel zu finden und kamen in der 1.Hälfte der Partie nicht einmal vor unser Tor. Nach ca. 20 Minuten gelang es dann endlich N.Hirschel nach einem Pass von J.Klein alleine aufs Tor zu stürmen. Die Torfrau, die sichtlich irritiert war, hatte keine Chance. 1:0! In der 35. Minute dann ein toller Schuss von J.Kakoschke von links Außen aufs lange Toreck. Der Ball fiel genau neben dem Pfosten hinter die Torlinie. 2:0!
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause und uns war klar, dass die gegnerischen Damen mit erhöhter Motivation und mehr Einsatz in die 2.Spielhälfte kommen würden.
Zwei Wechsel bei den Gegnern, zwei jüngere Spielerinnen wurden durch zwei erfahrenere Damen ausgetauscht und wie erwartet war die Kampfbereitschaft der Gegner um einiges höher als in der 1.Hälfte. Sie störten unser Spiel mehr und die Partie spielte sich dann hauptsächlich im Mittelfeld ab. Gossersweiler kam so nun auch mal in unsere Tornähe, richtige Torschüsse waren jedoch Fehlanzeige, unsere Abwehr parierte gut. In der 70. Minute dann ein langer Pass in die Spitzen und unsere Torfrau eilte aus ihrem Tor hinaus und stieß dabei mit einer Gegenspielerin zusammen. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Ein umstrittener Elfer, den sicher nicht jeder gegeben hätte. Die Ausführende machte jedoch aus unserer Sicht alles richtig und zog den Ball übers Tor. Es stand somit weiterhin 2:0 für unsere Mädels. Einige Minuten später kam es dann doch zum 2:1. Unsere Mädels brachten einfach den Ball nicht aus dem eigenen 16er und so hatte unsere Torfrau nach einem Schuss ins Eck keine Chance. Es wurde also nochmal spannend! Unsere Mädels ließen sich jedoch nicht wirklich aus der Ruhe bringen und versuchten weiter ihr Glück nach Vorne. In der 80. Minute dann die Befreiung: Flanke von J.Kakoschke auf die mitgelaufene K.Keller, die wie immer nicht lange fackelte und den Ball einfach flach ins Eck schob. 3:1 Endstand!
Fazit des Spiels: Sicheres Weiterkommen im Bezirkspokal. Endlich konnten unsere Mädels ihre Leistung auch abrufen und haben ein kämpferisch sehr starkes Spiel gezeigt. Behalten unsere Spielerinnen diese Einstellung bei so können wir es dem Gegner in der nächsten Pokalrunde sehr schwer machen. Der Viertelfinalgegner wird Morgen beim Spiel SpVgg Rödersheim gg. SV Minfeld ermittelt.
 
Es spielten für den FCN:
S.Sener, Y.Gruber, N.Schweickert, M.Brodback, S.Hölzl, J.Bouché, N.Hirschel, C.Weigel, J.Kakoschke, K.Keller, J.Klein 
Tore: N.Hirschel, J.Kakoschke und K.Keller



27.08.2011   Spvgg. Bad Bergzabern - FC Neupotz/ FC Leimersheim       0:2 (0:2)
(NHi) Nach dem erfolgreichen Weiterkommen im Pokalspiel beim TuS Knittelsheim II vor 2 Wochen und einem ebenfalls erfolgreichen Teamausflug am vergangenen Wochenende beim Rafting und Canyoning, durften unsere Damen heute ihr erstes Punktspiel in der neuen Saison 2011/2012 bestreiten.
Der Gegner, die Spvgg. Bad Bergzabern, war uns bereits aus der letzten Saison bekannt, jedoch mussten wir auch bei diesem Gegner damit rechnen, dass sie sich zur neuen Saison etwas verstärkt hatten.
Die Fussballerinas kontrollierten von Beginn an das Spiel und bereits nach wenigen Minuten konnten wir durch einen schnellen Angriff über Jeannie Kakoschke auf Katja Keller mit 0:1 in Führung gehen. Pass von Jeannie auf die in der Mitte mitgelaufene Katja, die wie immer nicht lange fackelte und der Torfrau keine Chance mehr ließ. Nur kurze Zeit später war es wieder Katja Keller die ihre Chance witterte und  von rechts außen direkt aufs kurze Eck zielte. 0:2! In der ersten Halbzeit hatten unsere Mädels noch einige größere Chancen die sie leider nicht nutzen konnten. Die Heimmannschaft gab sich jedoch nicht auf und versuchte immer mehr das Spiel unserer Damen zu stören.
Wie bereits beim Pokalspiel lief es in der 2.Halbzeit dann leider schon etwas anders. Die Spvgg. Bad Bergzabern kam gestärkt auf den Platz zurück und machten richtig Druck. Bei uns war plötzlich der Wurm drin, die Mädels verloren den Faden. Die Zuordnung schien nicht mehr zu stimmen und so machten wir es der Spielvereinigung einfacher ihr Spiel aufzubauen. Die Partie spielte sich fast nur noch ausschließlich in der Spielfeldmitte ab. Es kam weder auf der einen noch auf der anderen Seite zu nennenswerten Chancen.
Fazit des Spiels: Sichere 3 Punkte zum Saisonstart, bei dem aber deutlich wurde, dass für langfristigen Erfolg noch etwas mehr Konzentration und Training nötig ist.
Es spielten für den FCN:
S.Sener, B.Valentin, N.Schweickert, T.Wünschel, J.Bouché, M.Fischer, N.Hirschel, C.Weigel, J.Kakoschke, K.Keller, J.Klein (80. L.Kuhn) 
 
Tore: 2x K.Keller


 
  Heute war(en) 19 Besucher hier.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=